WMagden.jpg WSulz.jpg  
         Verein Schweizerische Stäubli-Forschung
         Association Suisse pour la recherche génealogique Stäubli
         Swiss association for genealogic research Stäubli
    

        Archiv

 NAVIGATION - Hiltpold-Page / Stäubliforschung /Archiv
 - Dokumentenübergabe 2
 - Küfer′s Sulzerberg
 - Dokumentenübergabe 1
 - Zeugnis Einstein
 - Amtsübergabe
 - Protokoll 04.11.12
 - Taufbuch Sulz ab 1599
 - Wechsel im Präsidium
 - Business Cards
 - Rundbrief 1 / 2012
 - Stammbaum Stäubli→Schraner
 - Regeln für Stammbaumdaten
 - Fridli Stöibli
 - Alles zum Namen Staubli
 - Stammbaum Horgen
 - Stammbaum Kirchberg
 - Stammbaum Islikon
 - Stammbaum Weckingen
 - Stammbaum Bewangen
 - Stamm Kurt ZH erfasst
 - Ueberarbeitung abgeschlossen
 - Geschichtliches (09.08.12)
 - Neuer Stammbaum Kurt ZH
 - Matthias Hiltpold?
 - Stamm Kurt Reinach erfasst
 - Unterlagen Kurt Reinach
 - Treffen GHGRB
 - 750 Jahre Sulz

 zurück zur Stäubli-Forschung
Mittelsulz.jpg

Bild: Dieter Deiss Sulz
Impressum
Unterstrichene Texte und Bilder sind hinterlegt mit Information die angezeigt werden wenn man den Mauszeiger drauf stellt. Beste Resultate mit Mozilla Firefox.
06.05.2018
Valid HTML 4.01 Transitional






 

 ↑  zurück   

22.02.2013
Küfer′s vom Sulzerberg

Heute hat mir Marcel Stäuble seinen 15 A4-Seiten breiten Stammbaum der Küfer′s vom Sulzerberg und viele Bilder dazu gebracht.
Wir wollen noch versuchen die Gedcom-Daten ab seinem Rechner zu nehmen damit ich nicht alles von Hand eintippen muss. Danach stelle ich alle seine und die Bilder von Sonja Sauerländer auch in den Stammbaum ein.
Im Stammbaumprogramm können Sie den Fortschritt unter dem Menu-Punkt Aktuelles verfolgen.
JohannObrist.jpg

 

 ↑  zurück   

15.02.2013
Dokumentenübergabe 1

Die Uebergabe der Vereinsdokumente wurde auf den 01. März 2013, 1430 Uhr, Café Rondino, Fröhlichstrasse 14, 5200 Brugg vereinbart.


 

 ↑  zurück   

27.06.2013
Erster Erfolg bei der Suche nach Niklaus Stäuble von Sulz, Sekretär Erziehungsrat

Am 27. Juni 2013 fanden Kurt Stäuble Reinach, Kurt Stäuble Zürich und Matthias Hiltpold in der Freihandbibliothek in Aarau den Niklaus Stäuble von Sulz, der Einsteins Zeugnis mitunterschrieben hat.
Die Forschung wird fortgesetzt.

15.02.2013
Stäuble, Sekretär Erziehungsrat

Von Kurt Stäuble Reinach kommt das Kanti-Zeugnis von Albert Einstein, mit unterzeichnet von einem Stäuble,
und Kurt Stäuble fragt, wer dieser Stäuble wohl war.
Martin Lüdi wiss. Mitarbeiter Departement Bildung, Kultur und Sport Staatsarchiv Aargau Buchenhof Turm C, Entfelderstrasse 22, CH-5001 Aarau schreibt dazu:
«Das Erziehungsdepartement wurde 1970 geschaffen und bestand bis 2000. Von 1853-1969 trug es den Namen Erziehungsdirektion, seit 2001 Departement Bildung, Kultur und Sport. Daneben besteht seit 1865 ein Erziehungsrat, dessen Sekretariat jedoch vom Bildungsdepartement geführt wird. Die Namen der Sekretäre finden Sie in den Staatskalendern des Kantons Aargau, die Sie in unserer Freihandbibliothek während den Öffnungszeiten des Archivs jederzeit einsehen können.»

Wer kennt diesen Sekretär Niklaus Stäuble von Sulz?

Einstein-Zeugnis.jpg

 

 ↑  zurück   

15.01.2013
Amtsübergabe

Am 16.01.2013 schreibt der abtretende Obmann H. A. Stäuble: Amtsübergabe offiziell anfangs Februar gewünscht.


 

 ↑  zurück   

16.01.2013
Protokoll der Versammlung 04.11.2012

Unsere Mitglieder finden das Protokoll der Versammlung 04.11.2012 Olten auf der Seite Vereins-Interna für Mitglieder in der Rubrik Vereinsdokumente.


 

 ↑  zurück   

26.12.2012
Taufbuch Sulz
Der 69-seitige Stapel der von Hermann Stäubli transkribierten Taufbuchseiten Sulz Bd. 1 ab 1599 bis 15. Feb 1701 ist nun elektronisch lesbar.
Sind diese Seiten ev. bereits bei der Kantonsbibliothek auf Mikrofilm/Computer? Wer weiss mehr?
Bei fotografischer Wiedergabe wie nachstehende Seite 1 finden die Suchmaschinen nichts.
Den Link dazu finden Sie weiter unten.
Ihre Rückmeldung interessiert uns!

 zu den maschinen-lesbaren Taufbuchseiten

Taufbuch-Sulz-F-1.jpg
 zu den maschinen-lesbaren Taufbuchseiten


 

 ↑  zurück   

04.11.2012
Wechsel im Präsidium

Die heutige Versammlung hat Johannes Stäubli-Stehle als Präsidenten gewählt.


 

 ↑  zurück   

10.10.2012
Business Cards für die Mitgliederwerbung
Mit der nächsten Einladung erhalten unsere Mitglieder eine(n ersten Entwurf unserer) Business Card.
Benützen Sie diese Karte um den Verein in Ihrem Freundes- und Familienkreis weiter zu empfehlen.
Schreiben Sie Ihre eMail-Adresse oder Ihren Namen drauf vor der Weitergabe.
Ihre Rückmeldung interessiert uns!

BC-vorne.jpg                     BC-hinten.jpg

 

 ↑  zurück   

21.09.2012
Der Rundbrief 1 /2012 wurde verschickt
Unsere Protokolle und Jahresrechnungen sind Vereinsmitgliedern nach Eingabe von Benutzerkennung und Passwort zugänglich
unter dem Menuepunkt 'Vereins-Interna für Mitglieder'


 

 ↑  zurück   

17.08.2012
Hinweis auf Stammbaumdaten Stäubli → Schraner → Caspers auf My Heritage

Frau Suzanne Caspers hat auf My Heritage eine eindrückliche, bebilderte Datensammlung ihrer Vorfahren angelegt.
Auf der Suche nach ihren Stäubli-Wurzeln gelangte sie an uns und wurde von Kurt Reinach betreut.
Meine Frage, ob wir hier einen Hinweis auf ihre Familiendaten anbringen dürfen beantwortete sie wie folgt:

<Lieber Herr Hiltpold
Vielen Dank für Ihre Mail: Herr Stäuble hat meine Frage endgültig beantwortet:
alle Sulzer Stäuble stammen von Barthli ab, was ich auch entsprechend eingegeben habe.
Selbstverständlich fühle ich mich geehrt, wenn Sie auf der Stäuble-Website einen Verweis auf meinen My Heritage-Stammbaum plazieren, vielleicht mit dem Vermerk 'Stammbaum Schraner', da sonst die Caspers aus der Eifel auftauchen.
Ich möchte Ihnen und Herrn Stäuble nochmals herzlich für Ihre Hilfe danken, vielleicht finde ich ja noch die Eltern von Rosa Stäuble.
Liebe Grüsse
S. Caspers-Schraner >   <casperssuzanne at hotmail.com>
Bild: Staeuble-Schraner.jpg Der Anfang der Stammtafel von Frau Caspers zur Illustration.

Wer etwas über Rosa Stäuble weiss möge sich bitte mit dem Webmaster in Verbindung setzen, vielen Dank.


 

 ↑  zurück   

09.08.2012
Regeln für die Administration der Stammbäume (im Aufbau) mit dem Programm The Next Generation of Genealogy Sitebuilding

Der erste Name gilt als Rufname; steht Rufname nicht an erster Stelle, wird er in einer Notiz "Rufname yxz" festgehalten.
Spitznamen werden im dafür vorgesehenen Feld eingegeben.

Bilder und Dokumente im .jpg-Format.

Namenskonvention für Fotos, Dokumente, Geschichten, Grabsteine:

A - Album-Bilder (als .jpg) Bilder/Fotos eines ganzen Werkes werden als Photo mit dem Buchstabe A abgespeichert. Beispiel: A-175-Christoph-7.jpg ist Seite 7 aus dem Foto-Album von Christoph mit der Nummer 175
P - Bilder/Fotos (als .jpg) Beispiel: P-1497-Emma-21.jpg ist das einundzwanzigste Bild von Emma mit der Nummer 1497
D - Dokument (als .jpg)
G - Grabstein (als .jpg)
H - Geschichte (als .jpg)

SP - Stäuble-Kurt Reinach Bilder/Fotos (als .jpg)
SD - Stäuble-Kurt Reinach Dokument (als .jpg) Beispiel: SD-115-Joseph-2.jpg ist das zweite Dokument von Joseph mit der Nummer 115
SH - Stäuble-Kurt Reinach Geschichte (als .jpg)
SG - Stäuble-Kurt Reinach Grabstein (als .jpg)

TP - Stäuble-Kurt Zürich Bilder/Fotos (als .jpg)
TD - Stäuble-Kurt Zürich Dokument (als .jpg) Beispiel: TD-3-Beat-1.jpg ist das erste Dokument von Beat mit der Nummer 3

Bilder mit mehreren Personen werden beschriftet.
Die Person ganz links soll den Bildernamen geben. Beispiel: P-1-Esther-1.jpg
Im Titel wird diese Person angegeben.
In der Beschreibung werden alle Personen angegeben.
Alle erwähnten Personen werden verlinkt.
Zusammengehörige Datei-Folgen werden im Titel-Feld numeriert. Beispiel A-1497-Emma-12.jpg: Emma Henking-Bollinger 25/26

Daten-Eingabe:
Tag 1 - 31
Monate US-ISO: Jan, Feb, Mar, Apr, May, Jun, Jul, Aug, Sep, Oct, Nov, Dec.
Jahr vierstellig 2012


 

 ↑  zurück   

24.07.2012
Fridli Stöibli
Fridli Stöibli (auch Fridly Stoibly oder Fridlin Stüblin genannt) ist erstmals in einem Dokument (Urbar) genannt am 27.VIII.1481 (Dokument des GLA Karlsruhe 16/110, Nr. 2074), siehe auch auf Seite 27 der Stöb-Broschüre.
Fridli Stöibli von Horgen, später in Sulz und Müller von Sulz ist ein Sohn des Rudi Stöbli von Horgen, später in Rotzel oder Hochsal (D).
Fridli Stöibli erscheint im Jahre 1498 als Fridly Stöubli.
Fridli Stöibli hatte ferner drei Söhne, nämlich
Barthlin Stöbli Müller in Sulz
Georg Stöbli in Sulz und
Johannes (Hans) Stöbli ebenfalls in Sulz

Kurt Stäuble Reinach BL am Samstag, 21. Juli 2012


 

 ↑  zurück   

06.07.2012
Diese Webseite der Familie Stäubli von Regensdorf
aus dem Blauen Ordner sandte Eduard Stäuble vor Jahren auf Papier an Heinz Antonius Stäuble.
Die Familie Staubli hat diesen Text heute nicht mehr auf ihrer Webseite.
Staubli.jpg

 

 ↑  zurück   

20.06.2012
Der Stammbaum Stäubli von Horgen in der Rubrik 'Stammbäume
Die Daten des Stammbaums Stäubli Horgen brachte Heinz Antonius Stäuble zusammen mit Stephan Weber von Brugg in die elektronische Form. Stephan Weber lieferte mir in verdankenswerter Weise das Gedcom-File welches ich nun in die Rubrik Stammbäume einbrachte.
Noch unerklärlich ist mir die konsequente Schreibweise aller Personen mit öu bis ins Jahr 1902.
Wer weiss etwas dazu? Ich freue mich auf Rückmeldungen.

Nachstehend die ersten zwei Generationen des Stammbaumes.
Ulj.jpg

 

 ↑  zurück   

20.06.2012
Der Stammbaum von Kirchberg
Heute hat mir Theo Stäuble in verdankenswerter Weise seine 113 Seiten umfassenden Stammbaum-Unterlagen zum Erfassen ausgeliehen.
Kirchberg.jpg

 

 ↑  zurück   

19.06.2012
Stammbaum Islikon
Bei diesem Stammbaum verstehe ich die Rolle/Elternschaft der beiden Frauen Barbara Kappeler und Barbara Senn nicht und habe dazu Ernst Peter angefragt. Sobald Klarheit herrscht übernehme ich diese Daten aus dem Blauen Ordner in die Rubrik Stammbäume.
Im Internen Bereich für Mitglieder ist die grafische Version aufgeschaltet.


 

 ↑  zurück   

04.06.2012
Der Stammbaum von Weckingen ist nun erfasst
und kann in der Rubrik ′Stammbäume′ mit Login⁄Passwort eingesehen werden.

04.06.2012
Der Stammbaum Bewanger Linie von Schwiegervater Hermann Stäubli ist längst erfasst
und kann in der Rubrik ′Stammbäume′ mit Login⁄Passwort eingesehen werden.


 

 ↑  zurück   

04.06.2012
Stamm Kurt ZH erfasst
Familie und Vorfahren von Kurt ZH sind erfasst in der Rubrik 'Stammbäume'.


 

 ↑  zurück   

03.06.2012
Diese Web-Seite
Die Liste mit den inhaltlichen Aenderungen/Streichungen für diese Web-Seite von Obmann Heinz Antonius Stäuble ist abgearbeitet.

Die Ueberarbeitung ist somit abgeschlossen.

Für Rückmeldungen und/oder Wünsche zu Inhalt oder Gestaltung bin ich offen und dankbar.


 

 ↑  zurück   

03.05.2012
Neuer Stammbaum Kurt ZH
Für Kurt Stäuble ZH habe ich einen neuen Stammbaum eingerichtet.
Ich werde mich befleissigen, Daten von Kurt's Seite zügig einzustellen.
Euer Webmaster


Auf einem Skript des Obmanns finde ich folgende Frage:

Was geschieht überhaupt im Moment bei Matthias Hiltpold? Meine Antwort:

Die Dokumente vom Obmann stelle ich praktisch innert Tagesfrist auf die Webseite. In 'meiner Freizeit' beschäftigt mich gegenwärtig hauptsächlich das Einbringen des zweiten und letzten Ordners mit Henking-Dokumenten in den Stammbaum.
Anschliessend bringe ich die Dokumente und Personendaten aus dem 'Blauen Ordner' auf die Stäubliforschungsseite und in die Stammbäume.
Sie können den Arbeits-Fortschritt verfolgen im Stammbaum unter dem Menupunkt 'Aktuelles'.

Und Sie geschätzter Besucher dieser Webseite, was tragen Sie bei? Geben Sie Ihre Vorstellungen, Wünsche aber auch Mängel dem Obmann bekannt - danke!


  

 ↑  zurück   

Geschichte oder Impressum unserer Hiltpold-Webseite und der Stammbäume von Matthias Hiltpold am 27.01.2013



Unsere Webseite verdanken wir der Tochter Esther, die während ihres Studiums auch das Fach Webpublishing belegte.
Die Seite drehte dann jahrelang ohne Pflege bis ich sie für meine Frau zu nutzen begann.
Ich habe den einfachen HTML 4.01 Transitional-Code gelernt und schreibe alles "von Hand", ohne einen Web-Editor.

Unsere Stammbaumdaten pflegten wir jahrelang auf einer DOS-Maschine mit dem Programm 'Family History System' von Phillip E. Brown. Tallahassee, USA.
Von diesem Programm gäbe es wohl eine Windows-Version, doch habe ich nie nachgeführt, blieb auf DOS.

Im Herbst 2011 beschaffte ich dann das PHP-Server-Programm The Next Generation of Genealogy Sitebuilding ®, programmiert von Darrin Lythgoe 2001-2012 und installierte es auf dem Internet-Server.
Ich danke Franco Werlen von der GHGRB für die Konversion der DOS-Daten ins Gedcom-Format.

Heute sind also die Stammbaumdaten auf dem Internet, erreichbar mit dem Menupunkt 'Stammbäume' und dort gut geschützt hinter Benutzterkennung und Passwort.
In den Stammbäumen finden sich die Angaben von gut 3000 Personen.
Wer Daten zur Verfügung gestellt hat, der erhält diese auch wieder zurück, sei es als GEDCOM-File oder als Kopie vom Server auf DVD. Wer auf seinem PC eine Serverinstalltion mit PHP laufen hat, kann das Programm lokal bei sich installieren.

Nebst mir kennt Esther alle Logins und Passwörter für den Server und die Programme und besitzt die vollen Admin-Rechte für das TNG-Stammbaumprogramm.

Wer als Administrator seine Daten selber verwalten will, möge die Regeln studieren und sich mit mir in Verbindung setzen.

Dank der weisen Adressreservation und grosszügigen zur Verfügungsstellung von Philipp Stäuble kann diese Web-Seite heute unter drei Adressen erreicht werden:

http:/hiltpold.ch dort 'Stäubliforschung' anwählen
http:/stäuble.net
http:/stäuble.org

Ein Zusammenhang der Sulzer Stäuble mit der Stäubli-Linie meines Schwiegervaters wird vermutet, ist mir nicht bekannt, deshalb die separaten Stammbäume Stäuble.
Nebst den eigentlichen Personendaten und Verknüpfungen können Fotos, Dokumente, Notizen, Videos, Grabsteine, etc gespeichert werden. Ueber vielfältige Suchmöglichkeiten kann man sich zurecht finden. Auf der Start-Seite zeigt der Menue-Punkt 'Aktuelles' welche Dokumente oder Daten ich zuletzt eingegeben habe. 'Daten & Jahrestage' zeigt, wer am entsprechenden Tag zB Geburtstag hat. Der 'normale Berechtigte' kann nichts verändern, nichts beschädigen.

 

 ↑  zurück   

25.12.2011
124 Personen und 4 Taufbuchseiten von Kurt Staeuble's Verwandten und Vorfahren sind erfasst.

10.12.2011
Kurt Staeuble Reinach ueberlaesst grosszuegig dem Webmaster seine Unterlagen leihweise.
Nachdem ich die vorliegenden Staeubli-Bilder. die Vorfahren von Josef Henkel und die noch wenigen Scherer eingebracht habe, werde ich mit Kurt's Familie einen Staeuble-Zweig beginnen, ihn dann auch um Bilder bitten.
Auf der Startseite unserer Genealogie-Seite (zu erreichen unter dem Menupunkt 'Stammbaeume' auf dieser Seite weiter oben) unter dem Menu-Punkt 'Aktuelles' koennt ihr den Fortschritt leicht verfolgen.
Euer Webmaster

01.12.2010:
Treffen in Basel bei der wohl wichtigsten Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft der Schweiz.
Teilnehmer CHSF: H.A.Stäuble + Matthias Hiltpold-Stäubli + Stefan Weber als Vermittler zu der GHGRB
anwesend sind zufällig die Alt-Obmänner Dr. Hans B. Kälin, Franz Otto Nostiz sowie Obmann Rolf T.Hallauer (seit März 2010)
Wir können uns informieren über die mögliche Zusammenarbeit im Bereich Archiv, Kurswesen (Heinz mit den Obmännern) und IT-Technik, Fachbereich Genealogie + Heraldik (Matthias mit Stefan Weber und dem Basler IT-Spezialisten Markus Christ). In dieser Guppe geht es um Demo von gängigen und erprobten Programmen und der Kompatibilität zwischen Programmen u. Programmiersprachen.

04.09.2010
Kurt Stäuble von Reinach BL berichtet vom Jubiläum 750 Jahre Sulz vom 29. August 2010: Am letzten Sonntag waren Kurt aus Zürich, Heinz aus Brugg und Sonja aus Aarau beim grossen Fest dabei. Ich habe einen Film gemacht, den ich dann auf Wunsch in Olten zeigen kann (der Film dauert 17 Minuten und ist sehr ansprechend gemacht, der Webmaster).

05.04.2010
Kurt Stäuble von Reinach BL verweist auf das Jubiläum 750 Jahre Sulz vom 29. August 2010: 750 Jahre Sulz (nach unten scrollen). Dazu noch: Sulz ist älter